Tageswanderung querbeet, im Naturpark

An diesem Tag verlassen wir die großen Wege, begeben uns auf kleine Pfade bis hinein ins Unterholz. Wir sind auf der Spur von ursprünglicher Natur, die es in unseren Wäldern zu finden gibt. Im Frühlingswald ist das noch eine einfache Geschichte, denn die Bäume tragen noch kein Laub oder gar wenig. Die Sträucher sind noch durchlässig und der Boden des Frühlingswaldes ist bedeckt mit Frühblühern und leuchtet schon wunderschön in den schillerndsten Grüntönen.

Wir haben kein Ziel vor Augen, wir lassen uns treiben und genießen die Ruhe des Waldes, die lediglich vom Warnruf des Hähers unterbrochen sein wird. Manch kleine oder größere Spur zieht uns in ihren Bann genauso, wie Tierpfade, denen wir nachschleichen. 

Mittags setzen wir uns ins duftende Winterlaub oder ins weiche Moos und genießen unser gemeinsames Picknick, das wir durch selbst gesammelten Wildkräutertee abrunden. Wir geben uns dem Schlaf hin, der durch die ersten warmen Sonnenstrahlen die uns an der Nase kitzeln begleitet, oder wir lauschen dem Prasseln der Regentropfen auf unserer Plane, was uns das Geborgensein inmitten Mutter Natur erleben lässt.

Diese Frühlingswanderung findet rund um das Schloß Lichtenstein, Echaztal, statt. 

Preis:30,- €
Termin:04.04.2020
Teilnehmer:5 bis 12
Leitung:Birgit Vogt