Weiterbildung Waldmenschen, Leben in Verbindung

Frühlingszart, Sommerstark, Herbstalt & Wintertod

Wir kennen alle die vier Jahreszeiten und lieben, mehr oder weniger, ihre jeweiligen Wettereinflüsse. So zum Beispiel die Frühlingssonne und ihr Licht, das uns Energie und Lebenslust schenkt, die Sommersonne mit dem Grün der Bäume und den bunten Blumenwiesen, die Herbststürme mit dem Blätterrascheln, des Winters Frost mit Eis und Schnee. Das alles lässt unsere Seele jauchzen, wann immer wir hinausgehen.

Mithilfe der vier Richtungen, schauen wir uns das Rad des Lebens an. Wir spüren unserer Geschichte nach – der eigenen und der unserer Vorfahren und Mitmenschen. Schauen immer wieder nach innen, nach rechts und links, senken den Blick und heben ihn, um möglichst alle Dimensionen zu erfassen. Wir befassen uns mit den Zusammenhängen aller Dinge und Wesen, um uns darin einzunorden. Der Wald mit seiner Lebendigkeit, Vielfältigkeit und der unglaublichen Ausstrahlung durch die Bäume und seinen Waldwesen, ist Spielfeld und Spiegelbild in einem.

Wir nehmen das 'System' Natur-Mensch-Kultur, mit all seinen Energien in Augenschein und ergründen, was wir im Kontext Naturverbindung beitragen können, damit die Erde wieder gedeihen kann. Im Kreis ums Feuer sitzend, teilen wir Gedanken, die wir zuvor in der Ruhe des Waldes und in Übungen gesammelt haben. 

 In dieser Weiterbildung werden wir uns vertieft öffnen und finden Zugang zu uns und schließen Frieden mit dem wer wir geworden sind. Die Elemente Luft, Feuer, Wasser und Erde werden uns auf dem Boden halten, was not tut, um der Erde mit unseren Gaben dienlich zu sein. Denn das ist letztlich das Ziel und die Absicht dieser Weiterbildung: Leben in Verbindung! 

Je artgerechter wir leben dürfen und leben können, umso gesünder und zufriedener sind wir mit uns und den anderen, im Rhythmus der Natur. Dieses artgerechte Leben erproben wir an jedem Wochenende in der Gemeinschaft.

Themenbereiche der Weiterbildung:

  • Wie lebe ich mit dem Kreislauf der Jahreszeiten
  • Wo stehe ich im Lebensrad
  • Was ist meine Gabe und wie gebe ich sie weiter
  • Weshalb brauche ich Gemeinschaft mit Naturverbindung 

Werkzeuge: Redekreis, Naturgänge, Wahrnehmungsschulung, meditative Übungen und Rituale. Coyote Teaching – selbst erfahren, selbst entdecken mit achtsamer Begleitung. 

TeilnehmerInnen: WildnispädagogInnen/Natur- und WaldpädagogInnen sowie Menschen mit ähnlicher Vorerfahrung, die noch tiefere Erkenntnisse im Zusammenhang mit sich in der Natur erfahren möchten und die das Jahr in einer geschlossenen Gruppe genießen und ihre Schätze gerne teilen.  Max. 12 Personen.

Struktur: Die Weiterbildung besteht aus vier aufeinander aufbauenden Einheiten mit insgesamt 16 Weiterbildungstagen. Die TeilnehmerInnen durchlaufen ein Jahr, das mit der Frühlingszeit beginnt und dem Winterviertel endet. 

Während des laufenden Jahres erstellt jede/r TeilnehmerIn ein ausführliches Jahrbuch der  "Waldmenschen" für jede Jahreszeit mit der jeweiligen Qualität. Dafür werden im Jahresverlauf Informationen, Gedanken, Beobachtungen gesammelt, mit Übungen vertieft und mit Jahreszeiten-Fotos und Zeichnungen geschmückt. Hierfür ist es notwendig, Waldzeiten vor der Haustüre einzuplanen. Gemeinsam feiern wir unsere "Waldmenschen"- Erfahrungen am letzten Wochenende, an dem wir auch Auszüge aus unseren Jahrbüchern präsentieren.

Teilnahmezertifikat: Nach Beendigung der Weiterbildung, der Teilnahme an allen Einheiten und der Abgabe des Jahrbuches, erhält jede/r TeilnehmerIn ein Zertifikat.

Termine:Weiterbildung 2020/2021: 16.-19.07.20, 15.-18.10.20, 07.-10.01.21, 01.-04.04.21
entspricht 16 Weiterbildungstagen vor Ort.
Seminarbeginn: donnerstags 17 Uhr, Seminarende: sonntags 14 Uhr.

Weiterbildung 2021/22: 25.-28.3.21, 08.-11.07.21, 30.09.-03.10.21, 20.-23.01.22
Seminarorte:Innerhalb von Deutschland wandern wir im Jahresrad der Himmelsrichtungen:
Die 1. Einheit beginnt im Osten, in der Wolfsregion Lausitz.
Ein komfortfreies Naturcamp, idyllisch zwischen Dorf, Fluß und Wald, mit Hütten und Lagerfeuer, bietet uns den perfekten Rahmen, um der erwachenden Frühlingsnatur zu begegnen.
Der Sommer mit den langen Sonnenstunden zieht uns in die Himmelsrichtung gen Süden. Eine Bergkuppe mit einer von Wald umgebenen Lichtung in den Löwensteiner Bergen wird unser blumengrünes 2. Quartier sein. 
Unser 3. Naturraum in der Herbstzeit ist die Vulkaneifel, welche wir wie die Nomaden in alter Zeit durchwandern, um Wasser, Nahrung und uns selbst zu finden. Jede Nacht lagern wir an einem verborgenen Platz im bunten Herbstlaub.
In den Norden geht es zum Abschluß der 4. Einheit zur Winterzeit. In der Einsamkeit des großen, stillen Waldes - dem Harz, erwartet uns unter den dunklen Fichten einjeden sein Geschenk!
Seminarkosten:1090,- € (ratenweise Zahlung ist nach Absprache möglich). 
Nebenkosten290,- € Nebenkosten für alle Übernachtungen, Kursmaterial, Frühstück und warmes Abendessen. Die übrige Verpflegung wie Zwischenmahlzeiten und Grillzeug für den ersten Abend, bringen die Teilnehmenden selbst mit.
Leitung:Birgit Vogt 

Förderung: Das Bundesministerium für Bildung unterstützt Weiterbildungen mit einer Bildungsprämie von bis zu 500 €. Wir nehmen an diesem Programm teil, so dass die entsprechenden Prämiengutscheine bei uns eingelöst werden können. Um einen Gutschein zu erhalten braucht es bestimmte Voraussetzungen. Diese erfährst du unter dem folgenden Link: www.bildungspraemie.info

Förderhinweis des Ministeriums: "Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert."