Tageswanderung querbeet, im Naturpark Schwäbische Alb

An diesem Tag ziehen wir unsere Spur durch den eisigen Winterwald. Haben wir Glück, tauchen wir ein in das Meer des Schnees und tanzen mit den Schneeflocken um die Wette. Wir fokussieren die Bäume mit ihren mächtigen Stämmen. Wir ahnen die Kraft ihrer Wurzeln und fühlen uns  ein, in ihr Versorgungssystem, das sich über die innere Schicht der Rinde bis hinauf in jedes noch so kleine Ästchen der Baumkrone erstreckt. Die krautigen Pflanzen haben sich zurückgezogen. Es scheint als habe sich ein Schleier über den Winterwald gelegt. Die Vögel des Waldes kauern geschützt aneinandergereiht, die Rehe ruhen in ihren Betten am Boden und andere Tiere sind in der Winterruhe.

Wir selbst ziehen uns zurück, gehen schweigsam miteinander durch den Winterwald um möglichst kein Tier unnötig aufzuscheuchen. Um uns in die Waldtiere einfühlen zu können, wie es ist, in der Eiseskälte zu leben, verharren auch wir eine kleine Weile im Federkleid des Schlafsacks oder der Felldecke. Wir spüren hinaus und horchen in uns hinein. Wir ahnen etwas von der Härte der kalten Jahreszeit, wohlwissend, dass wir nicht wissen, wie das Leben in der Natur hier bei uns vor der Haustüre funktioniert.

Wir stärken uns mit einer heißen Brühe, um anschließend in der Runde die Bilder zu teilen, die in der winterlichen Stille aufgetaucht sind und angeschaut werden wollen. Ganz sicher lehrt uns dieser wunderschöne Wintertag, Demut und Respekt. Zum Ende des Tages, lauschen wir einem Märchen – mitten im Winterwald. 

Mit Dankbarkeit kehren wir zurück in unsere warmen Wohnstuben und sind uns der Fülle an Essen bewusst, welches wir trotz des Winters immer haben. Vielleicht mögen wir zukünftig mit ein wenig Weniger von allem unsere Lebenswanderung fortsetzen.

Diese Winterwanderung findet Rund um das Schloß Lichtenstein, Echaztal, statt. 

Preis:75,- €
Termin:09.11.2020   11:00 -16:00 Uhr
Teilnehmer:4 - 8 
Leitung:Birgit Vogt