Nahrhafte Wilde II

Artgerechtes Essen aus der Natur

An diesem Wochenende beschäftigen wir uns intensiv mit der Nahrung die uns Mutter Erde schenkt!

Wer einmal die Erfahrung gemacht hat, dass es einen satten Gabentisch in der Natur gibt, ohne einkaufen zu müssen, ohne etwas anbauen zu müssen, den wird das Thema "Naturkost" nicht mehr loslassen. 

Wir schauen entlang der Wege, spazieren durch die Wiesen und lernen viele eßbare Wildpflanzen kennen. In der Gruppe, in Grüppchen oder alleine, sammeln wir - mal in Stille und Hingabe, mal mit viel Freude und Lachen - für unser Essen. Gemeinsam werden wir daraus rohköstliche Wildkräutersalate zubereiten, die an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen, gekauftes Essen in den Schatten stellen. Am Feuer bereiten wir eine leckere Gemüsepfanne und erfahren dabei, wie wir auch bei uns Zuhause, Wildkräuter in der Küche verwenden können.

Nach einem gemütlichen Frühstück im Kreis ums Feuer, begeben wir uns, wie Thich Nath Hanh es nennt: in den Augenblick des Seins im Gehen, d.h. wir streunen im Schweigen durch die grüne Natur. Auch diese Art sich zu bewegen, ist gesunderhaltende Nahrung für uns Menschen. 

Werden wir ruhig und spüren in uns hinein, können wir unsere Organe wahrnehmen: Mundraum, Speiseröhre, Magen, Darm... und werden uns bewußt, dass unser Körper wunderbar funktioniert, wenn wir ihm artgerechtes und lebendiges Essen zuführen. 

An unserem Mittagspausenplatz finden wir Wildpflanzen und Wildblumen, die wir sammeln wollen, um aus ihnen rohköstliche Speisen zu zaubern wie z.B. Kräuterbutter, Blumenquark, Frischkräuterkäse mit Baumblättchen für unsere Brote. Satt und schläfrig folgt ein Mittagsschlaf unter den Bäumen, bevor ein leckerer Kräutertee uns wieder munter macht!

An diesem Seminarwochenende lernen wir durchs Tun, wie wir uns und unsere Kinder und Enkelkinder im Kreislauf der Natur bestens ernähren können. 


In wunderschöner Natur in der Region Waldhessen befindet sich das alte Forsthaus, das umgeben von natürlichen Wiesen und Gärten eingebettet daliegt, in einem schönen alten Wald. 

Zelten unter starken Bäumen, im Kreis an einer großen Feuerstelle, fühlen wir uns gleich heimisch. Der perfekte Ort für ein Wochenende im Frühsommer. 

Wer mag, kann in der Scheune schlafen oder in einem Zimmer im Forsthaus, wo ein paar Betten stehen. Es gibt eine gemütliche Küche und Seminarräume. Ein einfaches Bad mit Toiletten ist ebenfalls vorhanden.

Soweit das Wetter es zuläßt, verbringen wir die Tage draußen an der großen Feuerstelle und natürlich im Wald und auf den Wiesen!

TeilnehmerInnen: Für Jung und Alt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. 

Preis:195,- € plus 60,- € Ü/TV
Termin:17.06. - 19.06.2022 
Region:Waldhessen
Leitung:
Jennifer Frey