Landart und Fotografieren

In diesem Workshop lernen wir die Natur auf eine andere Art und Weise kennen als gewöhnlich: zum einen als Atelier für schöpferisches Arbeiten und zum anderen als Klassenzimmer für experimentelle Naturerfahrungen.

Du erlebst die Schönheit der Natur sehr intensiv, indem du dich spielerisch mit ihr auseinandersetzt und sie frei erkundest. Mit Händen, Augen und Ohren werden wir die Natur im Wortsinn neu begreifen und eigene künstlerische Arbeiten mit Materialien aus der Natur - wie Pflanzen, Holz, Stein, Wasser und Erde - umsetzen. Egal ob du allein oder in der Gruppe Phantastisches kreierst, - wir werden sehr viel Vergnügen mit den Dingen und miteinander haben. Das Gestalten mit und in der Natur ermöglicht dir auch stille Momente der Kontemplation,  sodass du Zeit und Raum vergisst und ganz im Moment versinkst. Ein Hochgenuss!


Im Lichtschein des Feuers sitzen wir am Abend im Kreis, philosophieren über das was wir erschaffen haben und wie es sich verwandeln wird. Den Prozess der Vergänglichkeit der Kunstwerke, kann wer mag,  fotografisch festhalten. Fotografieren ist das Einfangen der Einzigartigkeit eines LandArt Objektes und die pure Freude am Betrachten.

TeilnehmerInnen: Für Naturliebhaber, Pädagogen und künstlerisch interessierte Menschen jeden Alters, die sich mit LandArt vertraut machen und die Natur auf eine andere Art entdecken möchten.

An der Messerschmidmühle im Bayerischen Wald werden Tipi, Lagerfeuer, Bach, Wiesen und  Wälder uns traumhafter Naturraum sein! 

Preis:150,- € plus 50,- € Ü/TV
Termine:01.10.-03.10.2021 (Bayerischer Wald)
Teilnehmer:max. 12
Leitung:Diana Thiele